Das Label Mindjazz Pictures - gegründet im Mai 2008 - widmet sich hauptsächlich der Veröffentlichung und Vermittlung von Dokumentarfilmen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Filmen, deren Qualität und Anspruch es ist, Diskussionen anzuregen und zu begleiten und Erwartungshaltungen des Zuschauers zu hinterfragen. Aktuell erscheinen drei Highlights auf DVD.

Sumé: The Sound of a Revolution

Eine legendäre Rockband aus Grönland, die auf Grönländisch sang? Es gab sie tatsächlich! Im Jahre 1973 veröffentlichte die grönländische Band Sumé ihr Debüt-Album (Sumut) und eroberte in Rekordzeit die Haushalte der Insel hoch oben im eisigen Norden. Heute, über 40 Jahre später, erzählt der grönländische Dokumentarfilm die Geschichte des Aufstands der 70er Jahre in der ehemaligen dänischen Kolonie.

Die Revolution der Selbstlosen

Der Mensch – ein selbstsüchtiges Wesen, das nur an sich selbst und sein Eigenwohl denkt? In einer Welt, in der nur Macht und Geld regieren, fällt es schwer etwas anderes zu glauben. Doch immer mehr Studien aus Psychologie, Neurowissenschaft und Primatenforschung zeigen, dass das Handeln aus selbstloser Motivation eine wesentliche Eigenschaft des Menschen ist.  

L’Chaim! Wenn aus überleben leben wird

Bevor er zum erfolgreichen Geschäftsmann in New York und professionellen Schachspieler in St. Tropez wurde, hatte Chaim Lubelski bereits ein ziemlich wildes Leben geführt. Vom Hippiedasein bis zum Dealer in Deutschland, Paris, London und Afghanistan hat er nichts ausgelassen. Als plötzlich seine Mutter krank wird und Hilfe benötigt, entscheidet er sich mit 63 Jahren mit ihr in Antwerpen zusammenzuziehen. Er pflegt sie hingebungsvoll, versucht wo er nur kann ihren Schmerz zu lindern und hat offene Ohren und Mitgefühl für ihre leidvolle Biografie als Holocaust Überlebende.

Bildquellen:

  • Sumé – The Sound of a Revolution: Bild: © 2015 mindjazz pictures