In Potsdam wird gedreht. Die Produktion der neuen ZDF-Vorabendserie „SOKO Potsdam" hat begonnen. Luna Kunath (Caroline Erikson) und Sophie Pohlmann (Katrin Jaehne) sind die zwei Hauptfiguren der neuen „SOKO Potsdam" im ZDF. Die beiden Kommissarinnen könnten nicht unterschiedlicher sein. Trotzdem sind sie beste Freundinnen – und das schon seit ihrer Kindheit.

Zum Team gehören außerdem der Chef Bernhard Henschel (Michael Lott), die Kollegen David Grünbaum (Omar El-Saeidi) und Christoph Westermann (Hendrik von Bültzingslöwen), Rechtsmediziner Werner Vense (Dietrich Hollinderbäumer) und Spurensicherer Thomas Brandner (Yung No). Regie führen Stefan Bühling und Isabell Braak.

Luna ist Single, durchsetzungsfähig, empathisch, sportlich und schnell im Kopf. Eine hervorragende Polizistin, deren Unbekümmertheit jedoch stets mit ein wenig Naivität einhergeht und Luna immer wieder in brenzlige Situationen bringt. Sophie hingegen wirkt reifer und erwachsener. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn. Sie ist direkt, aber zurückhaltender. Sophies Sehnsucht nach Harmonie und Gerechtigkeit ist zugleich auch ihre Schwäche. Denn wenn es richtig brenzlig wird, neigt sie manchmal dazu, nicht vehement genug aufzutreten. Aber dafür hat sie ja Luna.

Eine weitere Hauptrolle spielen Potsdam und Umgebung: Potsdam, Berlins hübsche kleine Schwester, ist eine Stadt, die in ihrer Vielfalt die Kommissarinnen immer wieder mit neuen Lebenswirklichkeiten konfrontiert.

Die „SOKO Potsdam“ wird produziert von Bantry Bay, Gerda Müller und Lasse Scharpen. Gedreht wird bis zum 20. Mai 2018 in Potsdam und Umgebung sowie in Berlin. Die Redaktion im ZDF haben Peter Jännert und Diana Kraus. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bildquellen:

  • SOKO_Potsdam: © Honorarfrei - nur für diese Sendung inkl. SocialMedia bei Nennung ZDF und Gordon Muehle