Fox Searchlight Pictures Präsidenten Stephen Gilula und Nancy Utley haben bekannt gegeben, dass  die Dreharbeiten für „Battle of the Sexes“ in Los Angeles begonnen haben. Emma Stone und Steve Carell spielen die 1970er Tennis-Größen Billie Jean King und Bobby Riggs in „Battle of the Sexes“.

Das mitreißende Tennis-Spiel von 1973 zwischen der Weltranglistenersten Billie Jean King und Ex-Champion Bobby Riggs  wurde als das „Battle of the Sexes“ gehandelt und war das meist gesehene Sport Event aller Zeiten im Fernsehen. Das Spiel fing den Zeitgeist ein, löste eine weltweite Diskussion über die Gleichberechtigung der Geschlechter aus und brachte dadurch die Frauenbewegung voran.

Im Blitzlichtgewitter der Medien vertraten King und Riggs gegenseitige Positionen einer heftigen Debatte, doch außerhalb des Spielfeldes fechtete jeder deutlich persönlichere und komplexere Kämpfe aus. Die leidenschaftliche King wurde von ihrem Ehemann unterstützt und angespornt, sich für die gleichberechtigte Bezahlung von Frauen einzusetzen und hatte privat Schwierigkeiten, mit ihrer eigenen Sexualität umzugehen; während Riggs sein Vermächtnis und seine Reputation aufs Spiel  setzte, um den Ruhm seiner Vergangenheit neu zu beleben. Zusammen boten Billie und Bobby ein gesellschaftliches Spektakel, das weit über die Grenzen des Tennisplatzes hinausreichte und zu Gesprächen anregte zwischen Männern und Frauen in Schlafzimmern und Sitzungsälen überall auf der Welt.

Die beiden Tennisstars im Jahre 2016

Die beiden Tennisstars im Jahre 2016

Das hochkarätiges Ensemble des Films liest sich wie folgt: in den Hauptrollen die Oscar-Nominierten Stars Emma Stone („Birdman“) und Steve Carell („The Big Short“), und Elisabeth Shue („Leaving Las Vegas“) neben Sarah Silverman („Masters of Sex“, „I smile back“), Alan Cumming „The Good Wife“, X-MEN 2), Andrea Riseborough („Birdman“), Eric Christian Olsen („CSI: Los Angeles“), Natalie Morales („The Grinder“).

 

 

Bildquellen:

  • BOTS: © 2016 Twentieth Century Fox