„Dragonball Z: Resurrection F“ startet am 8. September 2016 in den deutschen Kinos, und zwar in der 3D-Version. Damit ist dies der erste Anime, der in Deutschland in einer 3D-Fassung auf der großen Leinwand läuft.
Die deutsche Synchronisation übernimmt das Berliner Studio TV+ Synchron. Als Sprecher agieren der aus Dragonball Z Kai bekannte Cast um Amadeus Strobl (Goku), Florian Hoffmann (Vegeta) und Thomas Schmuckert (Freezer). Studio und SprecherCast freuen sich bereits sehr auf die Arbeit an „Resurrection F“. Auf Basis der überwiegend guten Kritiken und des hohen Engagements von Sprechern und Synchronstudio für „Dragonball Z“ Kai hat sich KAZÉ bei der Synchronisation von „Dragonball Z: Resurrection F“ für eine Fortführung der Arbeit mit dem bestehenden Synchronstudio und Cast um Amadeus Strobl entschieden. Dazu Geschäftsführer Mathias Nowoczin: „Wir sind überzeugt von der Qualität des Synchron-Teams und möchten zudem einen frischen Cast etablieren, der das „Dragonball“ -Franchise auch in Zukunft weiter begleitet.“

Die Home-Entertainment-Veröffentlichung ist für 2017 geplant. „Dragonball Z: Resurrection F“ bringt den wohl berüchtigsten aller Dragonball Bösewichte zurück auf die große Leinwand. Die Freezer-Saga gilt unter Fans als Highlight in der „Dragonball Z“ -TV-Serie. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an sein Comeback. Der 15. Kinofilm führt die Handlung um Goku und seine Freunde über die MangaVorlage und die TV-Episoden von „Dragonball Z“ hinaus fort. „Dragonball“ -Schöpfer Akira Toriyama höchstpersönlich übernahm nach Kampf der Götter erneut Originalkonzept, Drehbuch und Character Design. Für Gokus neustes Kinoabenteuer legte er dabei wieder stärker Wert auf Action und spektakulär inszenierte Kampfszenen.

„Dragonball Z: Resurrection F“ startete am 18. April 2015 in den japanischen Kinos und war der erste japanische Film, der in einer IMAX-3D-Fassung ins Kino kam. Regie führte Tadayoshi Yamamuro, der bereits seit der originalen TV-Serie an „Dragonball“ arbeitet. Unter anderem verantwortete er bei „Dragonball Z“ sowie einem Großteil der zugehörigen Kinofilme die Animationsregie. Die Animationsproduktion lag wie immer in den Händen von Toei Animation.

Einst wurde der intergalaktische Tyrann Freezer von Goku besiegt und von Trunks vernichtet. Nun reisen Freezers Untergebene auf die Erde, um ihren Meister mithilfe der Dragonballs wieder zurückzuholen. Dieser schwört auf Rache und fällt mit seinen Truppen auf der Erde ein. Ausgerechnet Goku und Vegeta sind jedoch auf einen entfernten Planeten gereist, um dort ihre Fähigkeiten zu erweitern. Nun liegt es an Gokus Freunden, sich Freezer entgegenzustellen. Ein erbitterter Kampf bricht aus. Schaffen es Goku und Vegeta noch rechtzeitig zurück, um die Erde zu retten?

Bildquellen:

  • Dragonball Z: Bild: © FUNimation Productions, Ltd.