Die Dreharbeiten für die zweite Staffel der französisch-deutschen Kriminalreihe "Die purpurnen Flüsse" dauernd noch bis in den Mai 2019. ZDF koproduziert mit Storia Television, maze pictures, France 2 und ZDF-Enterprises, um die spannende französische Krimiserie in die Verlängerung zu führen. In der zweiten Staffel des französischen Serienhits werden die Kommissare Niémans (Olivier Marchal) und Camille Delaunay (Erika Sainte) mit einer ganzen Reihe von bizarren Mordfällen in der französischen Provinz konfrontiert. Ein Sendetermin war leider noch nicht zu erfahren.

Gleich zu Beginn der zweiten Staffel bekommt es das Team bestehend aus Pierre Niémans und Camille Delauney mit dem Raub von Reliquien zu tun. Es ist der Tod eines Priesters in einem kleinen, abgelegenen Provinzstädtchen, das das Pariser Ermittler-Duo auf den Plan ruft. Am Tatort finden die Polizisten eine geheimnisvolle Botschaft und ein Brief, den der Täter Camille Delauney offensichtlich zukommen hat lassen. Die Tätigkeiten der Ermittler beginnen mit einem Konstrukt von Rätsel, das es gilt zu entwirren. Aber es dauert nicht lange, bis eine zweite Leiche entdeckt wird. Und einen ersten Hinweis gibt es schon in diesem frühen Stadium der Ermittlungen, beide Opfer haben in der französischen Fremdenlegion gedient.

Noch bis in den Mai 2019 finden in Frankreich und Belgien die Dreharbeiten für die zweite Staffel der ZDF-koproduzierten französisch-deutschen Kriminalreihe „Die purpurnen Flüsse“ statt. Die Regie zu den vier Filmen der zweiten Staffel führen unter anderem Olivier Barma und David Morley auf der Grundlage der Drehbücher von Jean-Christophe Grangé und anderen. Die Romanvorlage kommt auch dieses Mal vom Kultautor Grangé. Auch dieses Mal stehen der französische Schauspieler, Produzent und Regisseur Olivier Marchal und die Belgierin Erika Sainte vor der Kamera. Sie bilden das Kommissar-Duo Pierre Niémans und Camille Delauney in den vier neuen Fällen. Ihre Arbeit führt sie in unterschiedliche französische Provinzen. Es handelt sich um Mordfälle mit mysteriösen Begleitumständen, die den Einsatz der Pariser Spezialisten für Gewaltverbrechen notwendig machen.

„Die purpurnen Flüsse“ ist eine Koproduktion des ZDF und ZDF-Enterprises mit Storia Television, maze pictures und France 2. Die ZDF-Redaktion hat Doris Schrenner. Sendetermine im ZDF stehen noch nicht fest.

Bildquellen:

  • „Die purpurnen Flüsse“ – Melodie des Todes: Bild: © ZDF und ZDFE; Aurélie Elich