Gewalt, Terrorismus, Schwerverbrechen – wenn nichts mehr hilft, schreitet die CI5 ein, auch als „Die Profis“ bekannt, um die Gangster mit allen Mitteln zu stoppen.

Wie bei James Bond sind ihre Dienstnummern längst Legende. Und wie ihr MI6-Kollege verfügen auch DIE PROFIS gleichermaßen über ein loses Mundwerk, lockere Fäuste und einen nervösen Finger am Abzug: Bodie (Lewis Collins) und Doyle (Martin Shaw) sind als die Agenten 4.5 und 3.7 die schlagkräftigen Aushängeschilder der britischen Spezialeinheit CI5. Und auch in der dritten Box haben sie es wieder mit allerhand kriminellen Umtrieben und Terrorakten zu tun.

Der Ausgangspunkt der Serie „Die Profis“ war eine Konferenz des britischen Innenministeriums an der Angehörige der Polizei, der Armee und des Geheimdienstes beteiligt waren. Um gegen die stetig wachsende Welle von Gewaltverbrechen im Inselreich vorzugehen, schlägt der schottische Ex-Major und MI-5-Chef George Cowley (Gordon Jackson) vor, eine aus unterschiedlichen Einheiten bestehende neu zusammengesetzte Task-Force aufzustellen. „Die Profis“ sollen den Kampf gegen das Verbrechen aufnehmen und dabei von gesetzlichen Zwängen, die ihre Arbeit behindern würden, befreit sein. So wird die neue Spezialeinheit CI5 (Criminal Intelligence 5) ins Leben gerufen, der Mr. Cowley als Chef vorsteht. Seine herausragendsten Leute sind die Agenten 4.5 und 3.7: der Ex-Söldner William Andrew Philip Bodie (Lewis Collins) und der Ex-Polizist Raymond Doyle (Martin Shaw).

„Die Profis – Volume 3“ gibt es ab 26. Mai 2016 auf DVD und Blu-ray.

Bildquellen:

  • Die_Profis: ©KochFilms