Superhelden haben immer Hochkonjunktur. Anti-Helden derzeit auch. So startet Amazon Prime am 25. August mit dem Amazon Original "The Tick". Wer sehen will, wie Tier die Welt von Verbrechern befreit, sollte sich die Serie nicht entgehen lassen. Alle anderen sollten sich die Serie zu Gemüte führen und sich an den Abenteuern die neuen Helden erfreuen.

Eine Superhelden-Serie nach der anderen sorgt für unsere spannende Abendunterhaltung. Da ist es eine nette Abwechslung, wenn die Helden einmal mehr Mensch als Held sind. Und die Kostüme sind zwar auch auf den Leib geschneidert, aber der Held darin wirkt eher wie ein Insekt als ein unverwundbarer Held. Am 25. August startet das Amazon Original „The Tick“ exklusiv bei Deutschlands beliebtestem Video-Streaming-Service Amazon Prime Video in der deutschen Synchronfassung. Und wie meist ist auch die englische Originalversion verfügbar.

In einem Zeitalter der Superhelden, muss ein Underdog und Angestellter erkennen, dass die Stadt von einem weltweit operierenden Super-Bösewicht beherrscht wird. Dieser gilt seit langem für tot, ist aber im Untergrund so lebendig wie eh und je. Als der einfache Angestellte versucht diese Verschwörung aufzudecken, trifft er auf einen seltsamen, blauen Superhelden. Dabei ist es wenig hilfreich, dass er als Angestellter über keinerlei Superkräfte verfügt. Warum auch, lernt er doch all die anderen Superhelden kennen.

Im Sommer letzten Jahres konnten Amazon Kunden im Rahmen der Pilot Season die Pilotepisode von The Tick ansehen und bewerten – ihr positives Feedback hat dazu beigetragen, dass die Comedyserie als neues Amazon Original produziert und weltweit verfügbar sein wird. Die Serie stammt aus der Feder von Ben Edlund (Supernatural) und versammelt Darsteller wie Peter Serafinowicz (Guardians of the Galaxy) als ‚The Tick’, Griffin Newman (Draft Day) und Valorie Curry (The Following).

Bildquellen:

  • „The Tick“ – Szene: Bild: © 1998-2017, Amazon.com, Inc. oder Tochtergesellschaften