„Der Spion und sein Bruder“ mit dem ungleich komischen und absurden Komiker Sacha Baron Cohen in der Hauptrolle kommt in die Kinos.

Nobby ist ein Bilderbuchmann und hat alles wovon ein echter Mann aus dem zerfallenem Fischerstädtchen Grimsby träumen kann: Sage und staune neun Kinder und das hübscheste Mädel im Dorf, nein, im ganzen Nordosten von England, zu seiner Frau. Doch er ist Familienmensch durch und durch und vermisst seinen kleinen Bruder Sebastian. Nachdem die beiden Kinder von unterschiedlichen Familien adoptiert wurden, verbrachte Nobby die letzten 28 Jahre damit, seinen Bruder zu suchen. Als er endlich erfährt, wo Sebastian sich aufhält, packt Nobby seine sieben Sachen und zieht los. Doch was er noch nicht weiß: Sebastian ist nicht nur Geheimagent des MI6, er hat auch gerade einen bedrohlichen Plan aufgedeckt, der die gesamte Welt in Gefahr bringt. Fälschlicherweise selbst unter Verdacht geraten, befindet sich der Spion auf der Flucht und realisiert: Wenn er eine Chance haben will, die Welt zu retten, benötigt er die Hilfe des größten Vollidioten auf dem Planeten – seines werten Bruders Nobby…

Nach „Borat“, „Brüno“ und „Der Diktator“ schuf Kult-Mime Sacha Baron Cohen mit „Der Spion und sein Bruder“ nun einen weiteren absurd-provokanten Charakterfilm. An seiner Seite begeistern Mark Strong („Kingsman: The Secret Service“, „The Imitation Game“), Rebel Wilson („Pitch Perfect 1&2“), Gabourey Sidibe („Precious – Das Leben ist kostbar“) und Penélope Cruz („Vicky Cristina Barcelona“). Produziert haben die aberwitzige Agentenkomödie Sacha Baron Cohen und Nira Park („Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis“). Regie führte Louis Leterrier („The Transporter“, „Der unglaubliche Hulk).

Kinostart ist der 10. März. Der Trailer zu „Der Spion und sein Bruder“ ist hier zu sehen.

Bildquellen:

  • Der_Spion_Und_Sein_Bruder: © 2016 Sony Pictures Releasing GmbH