Zum 50. Jubiläum gibt es ein besonderes Geschenk. „Easy Rider“, das zum Inbegriff des amerikanische Roadmovies avancierte, feierte im Jahr 1969 seine Premiere. Es ist der Höhepunkt des Genres und steht stellvertretend für das typische amerikanische Lebensgefühl in den 60er Jahren. Auf der Suche nach Freiheit und Identität abseits des Stadtlebens durchqueren die Biker das Land auf den Landstraßen und Highways, die das riesige Niemandsland zwischen den Großstädten durchschneidet. Über endlos scheinende Straßen haben die Protagonisten genügend Zeit über ihr Leben und ihre Ziele nachzudenken. Die Straßen werden zur Metapher für die Wege, die sie auf ihrer Selbstfindung zurücklegen müssen. Sony Home Entertainment nimmt das Jubiläum zum Anlass für eine 4K Ultra HD Version, deren Verkauf am 19. Dezember startet.

Der klassische Jugendfilm der 60er Jahre lieferte ein zeitgenössisches Bild einer ganzen Generation wieder. Zwei junge Männer (Peter Fonda und Dennis Hopper) brechen mit ihren Motorrädern zu einer Odyssee von Küste zu Küste auf. Dabei entdecken sie die verschiedenen Gesichter der großartigen Landschaft, aber auch die Facetten der amerikanischen Gesellschaft. Sie treffen auf eine Hippie-Kommune, geben sich dem Genuss von Drogen hin, leben ihre sexuellen Sehnsüchte im einschlägigen Milieu von New Orleans“ aus. Easy Rider war der offizielle US-amerikanische Beitrag zum Cannes Filmfestival 1969. Er wurde als bester Film eines neuen Regisseurs (Dennis Hopper) ausgezeichnet.

Der Film „Easy Rider“ bezieht seinen Soundtrack aus zeitgenössischen Songs, der den speziell für einen Film komponierten Soundtrack ablöste. Unvergessen ist der Titelsong – „Born to be Wild“ von der Rockband Steppenwolf, der auch nach 50 Jahren nichts von seiner Motivation eingebüßt hat. Dabei wurde der Film vom amerikanischen Publikum gespalten aufgenommen, zeigt er doch ein Land der Gegensätze. Der Traum von einem Land mit unendlichen Möglichkeiten ist ausgeträumt, die viel beschworene Toleranz kaum spürbar, das unberührte Paradies befleckt. Der Film war von epochaler Tragweite und rüttelte das etablierte Hollywood-Kino gehörig auf. Dazu trug natürlich auch der Erfolg an der Kinokasse bei.

Für die beiden Hauptdarsteller, Peter Fonda und Dennis Hopper, sicherte der Film den Status als Schauspieler und Regisseur. Für Jack Nicholson bedeutete „Easy Rider“ den endgültigen Durchbruch im Showbusiness. Als besonderes Bonbon gibt es auf der UHD Blu-ray den Audiokommentar von Dennis Hopper zur Dokumentation Easy Rider: Shaking the Cage.

Details zur 4K Ultra HD „Easy Rider“

  • Veröffentlichungsdatum: 19. Dezember 2019
  • Link zum Angebot auf Amazon.
  • EAN: 4030521757196
  • Bestellnummer: 0775719
  • Format: UHD
  • Discs: 1
  • Länge: 95 Minuten
  • FSK: ab 16 Jahren
  • Bildformat: 16:9 Widescreen (1.85:1), 3840 x 2160p, Ultra High Definition
  • Tonformat: Deutsch (DTS-HD MA 5.1), Englisch (DTS-HD MA 5.1), Englisch (DTS-HD MA Mono), Französisch (DTS-HD MA 5.1), Italienisch (DTS-HD MA 5.1), Japanisch (DTS-HD MA 5.1), Polnisch (voice-over) (Dolby Digital 5.1), Portugiesisch (DTS-HD MA 5.1), Russisch (voice-over) (Mono), Spanisch (DTS-HD MA 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Tschechisch (Dolby Digital 5.1), Ungarisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Arabisch, Chinesisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Holländisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
  • Extras: Audiokommentar mit Dennis Hopper Dokumentation Easy Rider: Shaking the Cage
"Easy Rider" - Cover

Bildquellen:

  • : Bild: © Sony Pictures Entertainment 2019
  • : Bild: © Sony Pictures Entertainment 2019