Auf die Parallelen zwischen Jack the Ripper und Fritz Honka hat schon die Kriminalautorin Simone Buchholz hingewiesen. Die Bewohner von St. Pauli waren wohl sehr gespannt, wie Faith Akin, der in Hamburg-Altona aufwuchs, sich des Stoffes um den Frauenmörder nähert. Der Film "Der Goldene Handschuh" wurde bei den Kritikern kontrovers aufgenommen und wurde für sechs Auszeichnungen nominiert. Ab 22. August kann sich jeder selbst ein Bild vom Film und von dem Frauenmörder Fritz Honka machen. Auf jeden Fall ist der Film ein Stück Zeitgeschichte von St.Pauli der 70er Jahre.

Der Hamburger Stadtteil St. Pauli im Bezirk Hamburg-Mitte ist weit über die freie Hansestadt hinaus als das Vergnügungs- und Rotlichtviertel bekannt. Dort versammeln sich in den Kneipen, Nachtclubs, Bars und Diskotheken die Prostituierten, Zuhälter und Freier. Um sie herum tummeln sich die Außenseiter der Gesellschaft.

Einer von ihnen ist Fritz „Fiete“ Honka, ein Mitleid erregender Verlierertyp, so wie es scheint. Die Nächte verbringt der Mann mit dem entstellten Gesicht in der Kiezkaschemme „Zum Goldenen Handschuh“. Er versucht immer wieder mit dem weiblichen Geschlecht in Verbindung zu treten, aber sein Benehmen und vor allem sein Aussehen verhindern den näheren Kontakt. Keiner der Stammgäste in der dunklen Kneipe ahnt, dass in dem scheinbar harmlosen Fiete ein wahres Monster steckt.

Fatih Akins Romanverfilmung „Der Goldene Handschuh“ basiert auf dem wahren Fall sowie dem gleichnamigen Roman von Heinz Strunk. Die Geschichte des Frauenmörders Fritz Honka und seiner Stammkneipe „Zum Goldenen Handschuh“ lässt den Zuschauer nicht los. Dort wo deutsche Schlager der 70er Jahre die Gäste zu Tränen rühren und der Alkohol gegen Sehnsucht und Schmerz helfen soll, ist die Heimat eines Serienmörders.

„Der Goldene Handschuh“ ist der siebte Roman des Schriftstellers Heinz Strunk erschien 2016 und wurde noch im gleichen Jahr mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet.

Details zu „Der Goldene Handschuh“

  • Kinostart: 21. Februar 2019
  • Kinozuschauer: DE: 227.391, D-CH: 804
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Cast & Crew: Jonas Dassler (Fritz Honka), Margarethe Tiesel (Gerda Voss), Fatih Akin (Director), Fatih Akin (Screenwriter), Peter Badstübner (Tampon-Günther), Dirk Böhling (Soldaten-Norbert), Hark Bohm (Dornkaat-Max), Adam Bousdoukos (Lefteris, Griechischer Nachbar), Martina Eitner-Acheampong (Frida), Tristan Göbel (Willi), Simon Görts (Anus), Marc Hosemann (Siggi), Jessica Kosmalla (Ruth), Barbara Krabbe (Anna), Lars Nagel (Nasen-Ernie), Uwe Rohde (Herbert Nürnberg), Greta Sophie Schmidt (Petra Schulz), Nurhan Sekerci-Porst (Producer), Katja Studt (Helga Denningsen), Victoria Trauttmansdorff (Gisela), Herman Weigel (Producer)
  • Genres: Horror
  • EST: 25. Juli 2019
  • VOD: 22. August 2019
  • Blu-ray/DVD: 22. August 2019
Der Goldene Handschuh

Bildquellen:

  • „Der Goldene Handschuh“ – Cover: Bild: © 2019 bombero international GmbH & Co. KG / Pathé Production / Warner Bros. Entertainment GmbH
  • „Der Goldene Handschuh“ – Szene: Bild: © 2019 bombero international GmbH & Co. KG / Pathé Production / Warner Bros. Entertainment GmbH