In den USA ist die neue Stephen-King-Serie „11.22.63 – Der Anschlag“ schon Mitte Februar gestartet, in Deutschland müssen sich Interessenten noch einige Wochen in Geduld üben. Denn hierzulande wird die von „Star Wars“-Regisseur J.J. Abrams produzierte Serie erst am 11. April starten. Zu sehen gibt es die insgesamt acht Episoden der Thriller-Serie dann beim Pay-TV-Sender Fox, der sich kürzlich die Rechte an der Produktion gesichert hat. Doch Sky-Kunden können sich schon etwas eher ein Bild davon machen, ob die Roman-Adaption gelungen ist. Denn sie bekommen die erste Episode schon eher zu sehen.

Wie der Pay-TV-Anbieter am Mittwoch bekannt gab, wird Sky den Piloten in Spielfilmlänge schon ab dem 4. April auf Sky On Demand anbieten und damit eine Woche vorm offiziellen Start bei Fox. Die Preview soll dabei um etwa 22.00 Uhr auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Online zur Verfügung stehen.

In „Der Anschlag“ stellt sich Stephen King die Frage, wie die Welt heute aussehen würde, wenn US-Präsident John F. Kennedy nicht ermordet worden wäre. Sein Protagonist, der Highschool-Lehrer Jake Epping (James Franco), soll diese beantworten und reist daher mit Hilfe seines Freundes Al Templeton (gespielt von Oscargewinner Chris Cooper) in die Vergangenheit, um – sofern es ihm gelingen kann – die Ermordung Kennedys zu verhindern. Dafür muss er aber mehr über die Umstände des Anschlags und des angeblichen Attentäters Lee Harvey Oswald (Daniel Webber) in Erfahrung bringen. Und das wird gar nicht so leicht, denn die Vergangenheit will nicht verändert werden.

Fox zeigt die acht Episoden von „Der Anschlag“ ab dem 11. April immer montags um 21.00 Uhr in deutscher Erstausstrahlung. Dabei haben Zuschauer die Wahl zwischen dem englischen Originalton und der deutschen Synchronisation. Im Anschluss an die lineare Ausstrahlung sind die Folgen bei Sky On Demand, Sky Go und Sky Online zeitlich flexibel abrufbar.

Bildquellen:

  • Der_Anschlag_2_Sky: © Sky Deutschland

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*