Wesley Earl „Wes“ Craven verstarb leider im August 2015. Glücklicherweise hinterließ er uns ein umfangreiches Lebenswerk als Regisseur, Schauspieler und Produzent. Unvergessen sind "A Nightmare on Elm Street" und die Scream-Reihe. Weniger bekannt, aber nicht weniger sehenswert ist sein Werk "Das Haus der Vergessenen". Kaum zu glauben, dass Wes Craven in einer Familie strenggläubiger Baptisten aufwuchs, in der Alkohol, Zigaretten, Kartenspiel und Kino verpönt war. Vor seiner Karriere im Filmgeschäft war er als Lehrer an einer Universität tätig. Wes Cravens Horrorschocker erscheint nicht nur auf DVD und Blu-ray, sondern auch als edles Mediabook bei Koch Films ab dem 6. Dezember 2018.

Poindexter (Brandon Adams) kommt aus dem Ghetto, sprich, er hat es nicht so dicke mit Kohle und Intelligenz. Nicht umsonst trägt er den Spitznamen „Fool“. Da seine Mutter krank ist und er Geld für ihre Heilung braucht, sucht er sich ein Ziel für seinen nächsten Raubzug aus. Seine Wahl fällt auf das schaurige Haus der angeblich reichen Robesons (Everett McGill und Wendy Robie, bekannt aus Twin Peaks). Zusammen mit zwei weiteren Kollegen aus dem Einbrechermilieu macht er sich auf, in das ominöse Haus einzubrechen. 

Das Haus macht es den Einbrechern nicht leicht, gesichert wie eine Festung fordert es den Verbrechern alles ab. Schließlich dringen sie in das Haus ein und machen sich auf die Suche nach Wertvollem. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen können, es wird noch schwerer werden, aus dem Haus wieder zu entkommen. Denn die Besitzer liegt mehr daran, dass die unerwünschten Besucher das Haus nicht mehr verlassen. Offensichtlich handelt es sich bei den Robesons um ein Mord-lüsternes, geisteskrankes Geschwisterpaar mit kannibalischen Neigungen.

Mit Filmen wie „The last House on the left“ oder „A Nightmare on Elm Street“ hat Wes Craven einen Stammplatz unter den Regisseuren des modernen Horrorkinos ergattert. Mit „People under the Stairs“ oder in der deutschen Übersetzung „Das Haus der Vergessenen“ schrieb und setzte er sein Lieblingsthema vom unheimlichen Haus gekonnt in Szene. Lange unterschätzt kommt der Horrorfilm wieder auf DVD, Blu-ray und als Mediabook in den Handel. Das Gruseln in „Das Haus der Vergessenen“ erfolgt mit einer grotesken Mischung aus Grusel, Splatterschocks und überdrehtem Humor, gespickt mit einer zornigen, sozialen Allegorie.

Details zu „Das Haus der Vergessenen“

  • "Das Haus der Vergessenen" - SzeneMedienauswahl: Mediabook, 1 Blu-ray, 2 DVDs
  • Regie: Wes Craven
  • Darsteller: Brandon Quintin Adams, Everett McGill, Wendy Robie u.a.
  • Erscheinungstermin: 6. Dezember 2018
  • Originaltitel: The People Under The Stairs
  • Produktionsjahr: 1991
  • Produktionsland: USA
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: ab 16 Jahren
  • Filmlänge: ca. 102 Minuten
  • Tonformat: DTS-HD Master Audio 2.0
  • Bildformat: 1.85:1
  • Regionalcode: B
  • Sprache(n): Deutsch, Englisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Extras: Trailer, Audiokommentar mit Wes Craven, Audiokommentar mit Brandon Adams, A.J. Langer, Sean Whalen und Yan Birch, House Mother – Interview mit Wendy Robie, What Lies Beneath – Interviews mit Special Make-up Effects Artists Greg Nicotero, Howard Berger und Robert Kurtzman, House Of Horrors – Interview mit Kameramann Sandi Sissel, Setting The Score – Interview mit Komponist Don Peake, Making of, Bildergalerie
  • EAN: 4020628757649
  • Artikelnummer: 1029213

Bildquellen:

  • „Das Haus der Vergessenen“ – Cover: Bild: © 2018 Koch Films
  • „Das Haus der Vergessenen“ – Szene: Bild: © 2018 Koch Films