Kinostart für „Criminal Activities“ ist der 31. März. Bisher wurde der Thriller auf der Berlinale uraufgeführt und dort vom Publikum sehr positiv aufgenommen.

Ausgangspunkt dieses spannungsgeladenen Thrillers ist ausgerechnet die Beerdigung des gemeinsamen Freundes der vier Protagonisten. Die ehemaligen Klassenkameraden Zach (Michael Pitt), Warren (Christopher Abbott), Bryce (Rob Brown) sowie Noah (Dan Stevens) wollen aus 200.000 Dollar an der Börse das große Geld machen, dahinter steckt ein Insidertipp.

Die Aktion entpuppt sich als Fehlinvestition, an deren Ende sie tief beim berüchtigten örtlichen Gangster Eddie (John Travolta) in der Kreide stehen. In „Criminal Activities“ muss das ungleiche Quartett einen Weg finden, binnen kürzester Zeit die immensen Schulden aufzubringen, wenn sie  nicht mit dem Leben bezahlen wollen. Derart unter Druck gesetzt, lassen sich Zach, Warren, Bryce und Noah auf einen möglicherweise lebensgefährlichen Deal mit Eddie ein. Sie sollen zu dessen Handlangern in einem Bandenkrieg werden und den Neffen eines gefürchteten konkurrierenden Mafiabosses kidnappen. Doch das ist lediglich der Auftakt einer sich in schwindelerregende Höhe schraubenden Gewaltspirale. An deren Ende stehen etliche Kollateralschäden, aber auch die ein oder andere für sicher gehaltene Wahrheit muss beerdigt werden.
Hier geht es zum deutschen Trailer.

Bildquellen:

  • Criminal_Activties: ©Tberius Film GmbH