Gute Neuigkeiten für Fans der „Conjuring“-Reihe: Die Produktion des neuesten Teils, „Conjuring 3“, soll schon im nächsten Jahr beginnen. Die Arbeiten am Drehbuch schreiten laut „Conjuring“-Mastermind James Wan gut voran. Entsprechend dürfte uns „Conjuring 3“ 2020 im Kino erwarten. Wan verriet jetzt gegenüber der Presse Details zu Story und Inhalten.

Der dritte Teil wird die inhaltliche Tradition der Vorgänger fortführen und wieder auf einem wahren Fall des Dämonologen-Paars Warren beruhen. Es geht um einen Mann, der wegen Mordes vor Gericht steht. Dabei begründet der Mörder seine Tat damit, besessen gewesen und zum Morden gezwungen worden zu sein. Laut Wan ist dies der erste bekannte Fall in den USA, in dem ein Angeklagter Besessenheit als Entschuldigung benutzt hat.

Der bösen Wahrheit auf der Spur

Ed und Lorraine Warren (Patrick Wilson und Vera Farmiga) versuchen in Teil 3 erneut, der bösen Wahrheit auf die Spur zu kommen. Wan verriet in einem Interview mit „Bloody Disgusting“ auch, dass er bei „Conjuring 3“ nicht wieder auf dem Regiestuhl sitzen wird. Den überlässt er dem noch recht unbekannten Michael Chaves. Regisseur Chaves hat mit dem Kurzfilm „The Maiden“ bereits gezeigt, wie guter Horror aussieht. James Wan wird als Produzent den neuen Horror-Krimi-Streifen beeinflussen und gestalten.

Geisterhaus adé

In den ersten beiden Folgen der „Conjuring“-Hauptreihe mussten die Warrens ihre dämonischen Widersacher jeweils in einem Horrorhaus bekämpfen. Damit soll jetzt Schluss sein. Teil 3 wird nicht erneut in einem Geisterhaus spielen. Stattdessen verdichten sich Hinweise, dass der neue Warren-Fall mit einem Werwolf in Verbindung steht.

Kehrt der Dämon zurück?

In Großbritannien hatten die Warrens in den 80er-Jahren mit einem gewissen Bill Ramsey zu tun. Ramsey soll seit seiner Kindheit von einem Dämon in Wolf-Form besessen gewesen sein. Sein abnormes Verhalten hat sich allerdings erst im Erwachsenenalter ausgeprägt. Nach mehreren Zwischenfällen nahmen die Warrens einen Exorzismus an Ramsey vor. Anschließend soll es keine weiteren Vorfälle gegeben haben.

Mord als Werwolf?

Auch wenn die Handlung für „Conjuring 3“ jetzt wohl feststeht, könnte das von Wan gewünschte Werwolf-Motiv dennoch eingebaut werden. Sollte der Besessene den Mord, für den er vor Gericht steht, als Werwolf begangen haben, würden beide Handlungsstränge wieder zusammenpassen.

Wiedersehen mit den Haupt-Darstellern

Seit Juni 2017 arbeitet David Leslie Johnson offiziell an einem Drehbuch für den Abschluss der Horror-Trilogie. Johnson hat bereits das Skript zu Teil 2 erstellt. Er war auch als Autor an einigen Folgen von „The Walking Dead“ beteiligt. Es ist davon auszugehen, dass Patrick Wilson und Vera Farmiga als Haupt-Darsteller auch für den dritten Teil der Horrorreihe als Geisterjäger Ed und Lorraine Warren zurückkehren.
Bis es soweit ist, können wir uns mit dem im Januar erscheinenden Spin-Off „The Nun“ sowie mit dem Vorgänger „Conjuring 2“ (s. Trailer) gehörig gruseln – erschienen auf DVD und Blu-ray.

Bildquellen:

  • Conjuring 2 BD: Bild: © Warner Bros. Entertainment Inc.
  • Conjuring 2: Bild: © Warner Bros. Entertainment Inc.