Die Comic Con Germany baut das Gäste-Line-Up weiter aus und wird mit den neuesten Zugängen Melody Anderson, Lindsey Morgan und Ty Olsson für die Convention, die am 25. und 26. Juni in Stuttgart stattfindet, neue und alte SciFi- und Fantasy-Fans ansprechen.

Die Comic Con Germany findet am 25. und 26. Juni 2016 in zwei der modernsten und größten Messehallen der Messe Stuttgart statt (Halle 1 und Halle 3). Auf über 50.000 qm dürfen sich Besucher auf ein buntes Programm rund um Comics, Anime, Games sowie Film und TV-Serien freuen. Geboten werden Comic-Verlage, Comic-Zeichner, Cosplayer, Hollywood-Stars, Ausstellungen, Walking Acts, Filmprops, Audiobooks sowie ein riesiger Händlerbereich. Bis zu 30 Hollywood-Schauspieler aus verschiedenen TV-Serien und Filmen stehen für Autogramm-Sessions und Fotos zur Verfügung.

Melody Anderson

SciFi-Fans der 80er Jahre kennen die 1955 in Kanada geborene Schauspielerin für ihre Rolle als Dale Arden aus dem Kinofilm Flash Gordon (1980). Bis Mitte der 90er Jahre spielte Melody Anderson in diversen Filmen wie Feuerwalze (1986) und bekannten TV-Serien wie Kampfstern Galactica (1979), CHiPs (1983) oder Mord ist ihr Hobby (1989) mit. Nach 1995 beendete sie ihre Schauspielkarriere und schloss ein Masterstudium der Sozialarbeit ab. Sie befasst sich seither in Büchern, Therapiegruppen und Vorträgen mit dem Thema Drogenmissbrauch bei Kindern und die Auswirkungen auf Familien.

Lindsey Morgan

Mit Lindsey Morgan erhalten die beiden bereits angekündigten Darsteller Bob Morley und Richard Harmon aus der TV-Serie The 100 weibliche Unterstützung. Die 26-jährige Schauspielerin verkörpert in der Serie die Mechanikerin Raven Reyes, die seit der dritten Staffel zu den Hauptcharakteren zählt. Lindsey Morgan wurde in Georgia, USA, geboren und steht seit 2011 vor der Kamera. Bekannt wurde sie durch Rollen in der TV-Serie General Hospital (71 Episoden, 2012 – 2013) und den Filmen Disconnect (2012) und Detention – Nachsitzen kann tödlich sein (2011)

Ty Olsson

Ty Olsson ist allen SciFi- und Fantasy-Fans besten bekannt. Seit Ende der 90er Jahre ist der in Kanada geborene Schauspieler immer wieder in Nebenrollen in TV-Serien wie The Crow, Outer Limits – Die unbekannte Dimension, Andromeda , Stargate – Kommando SG-1, Battlestar Galactica, Eureka – Die geheime Stadt sowie als Vampir Benny in Supernatural zu sehen. Gamer kennen Ty Olsson zudem aus dem Halo-Film Halo 4: Forward Unto Dawn (2012). Zu seinen bekanntesten Film-Engagements gehören X-Men 2 (2003), Planet der Affen: Prevolution (2011) und Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht (2011 und 2012).

Bildquellen:

  • comiccon-stargast-lindsey_morgan: © 2015 Comic Con GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*