Sex, Intrigen und Mord, der Vatikan bietet viel Stoff für die Filmbranche und mit der dritten Staffel von „Borgia“ finden die aufwendig inszenierten Einblicke in die Schaltzentrale nun ihren Abschluss.

Die dritte Staffel, die bisher noch nicht in Deutschland ausgestrahlt wurde, wird ab dem 22. Februar zugänglich sein.

Die historische Dramaserie „Borgia“ erzählt die Geschichte einer Familie auf dem Weg zur Macht im Zeitalter der Renaissance. Im Sommer des Jahres 1492 liegt der Papst auf dem Sterbebett und die Kardinäle kämpfen um seine Nachfolge. Inmitten dieser Unruhen erringt Rodrigo Borgia (John Doman) durch Korruption den Heiligen Stuhl und setzt seine Kinder Cesare (Mark Ryder), Juan (Stanley Weber) und Lucrezia (Isolda Dychauk) in hohe Ämter. Von nun an gehören Intrigen, Mord und Vergewaltigung zum Alltag hinter den Mauern des Vatikans. „Borgia“ erzählt vom Aufstieg des spanischen Kardinals und seines Klans – und von ihrem Streben danach, eine Dynastie zu errichten, die über die ganze Welt herrscht.

Ab 22. Februar stehen alle drei Staffeln der internationalen Produktion in englischer Originalversion und deutscher Synchronfassung bei Amazon Prime in Deutschland und Österreich zur Verfügung.

Bildquellen:

  • Borgia: © 2011 STUDIOCANAL GmbH