„Better Call Saul“ ist eine neue Spin-off Serie des Welterfolges „Breaking Bad“ (2008-2013). Nach der Mutterserie um den Meth kochenden Chemielehrer Walter White (Bryan Cranston) ist jedem auch dessen Anwalt Saul Goodman (Bob Odenkirk) ein Begriff. Als Rechtsbeistand für Drogendealer und Co. ist Goodman in Albuquerque weitgehend bekannt und erfolgreich, doch dem war nicht immer so.

Saul – der eigentlich James McGill heißt – hat sechs Jahre vor der Begegnung mit Heisenberg nämlich nur ein winziges Büro in den Hinterräumen eines Wellness-Salons. Die angesehene Kanzlei HHM, in der auch sein Bruder (Micheal McKean) tätig war, rät Jimmy lieber seinen Namen zu ändern, damit er nicht mit dem erfolgreichen Chuck McGill verwechselt wird.

Das Jimmy den Namen ändern wird, wissen die Fans natürlich längst, doch auf dem Weg dorthin begleitet „Better Call Saul“ den jungen Anwalt, der noch Ideale hat. Aufgrund seines geringen Einkommens steigt Jimmy aber bald auf unlautere Methoden um, wobei Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks) – ein weiteres bekanntes Gesicht aus der Mutterserie – ihm hilft.

Die erste Staffel des Spin-offs‘ „Better Call Saul“ ist ab dem 12. November auf Blu-ray erhältlich. Sie können sich die Serie auch jetzt schon für 28,99 Euro bei dem Onlineanbieter Amazon sichern.

Bildquellen:

  • Better Call Saul: © Sony Pictures