American Football, ein wenig Patriotismus und die Geschichte um einen Außenseiter, zu amerikanisch “Underdog“, sind verlässliche Ingredienzen für den Sportfilm „My all American“. Publikumsliebling und Held der Geschichte Freddie Steinmark, führte sein Team zur Meisterschaft und musste danach um sein Leben kämpfen. 

Freddie Steinmark (Finn Wittrock) will Football spielen, mehr als alles andere im Leben. Obwohl er nicht den athletischen Mindestanforderungen für Football entspricht, trainiert ihn sein Vater (Michael Reilly Burke) hart für eine Profikarriere. Freddie beweist im richtigen Moment Kampfgeist, was nicht unbemerkt bleibt. Kein geringerer als der legendäre Coach der University of Texas, Darrell Royal (Aaron Eckhart), entdeckt ihn und bietet ihm die Chance mit einem Sportstipendium für die Texas Longhorns zu spielen. Mit seiner Highschool-Liebe Linda (Sarah Bolger) zieht er nach Austin, wo ihn ein straffes Trainingsprogramm erwartet. Die Anstrengungen zahlen sich aus. Die Texas Longhorn gewinnen 1969 nach einer aufregenden, wechselhaften Saison die Meisterschaft. Die unermessliche Freude über den Erfolg wird kurz darauf auf grausame Weise zerschmettert, als Freddie eine schockierende Diagnose erhält. Er ist an Knochenkrebs erkrankt. Nun sieht er sich mit dem schwersten Kampf seines Lebens konfrontiert. Eine bewegende Geschichte über einen Jungen mit einem Herzen eines wahren Champions, der zum Liebling und Helden seiner Fans wurde.

„My all American“ ist eine packende Verfilmung der wahren Geschichte einer der größten Football-Legenden der USA, Freddie Steinmark mit dem charis-matischen Aaron Eckardt (Olympus Has Fallen) als Football Trainerlegende Darrell Royal. Die aufwändig inszenierte Kino-Produktion ist eine bewegende Geschichte über einen Jungen mit einem Herzen eines wahren Champions, der zum Liebling und Helden seiner Fans wurde.

Ab 25. Januar ist „My all American“ u.a. bei Amazon im Regal zu finden.

Bildquellen:

  • My_all_american: © 2012 UNIVERSUM FILM GMBH - ALLE RECHTE VORBEHALTEN.