Das Biopic "Mary Shelley - Die Frau, die Frankenstein erschuf" erzählt die Geschichte einer skandalösen Liebe und der Entstehung eines monströsen Werks.

Dies ist die Geschichte von „Mary Shelley“, der Schöpferin von Frankenstein und seinem wohl berühmtesten Monster der Welt. England, 1812. Mary ist eine romantische und ambitionierte 16-Jährige, als sie sich in den rebellischen Dichter Percy Shelley verliebt. Entgegen aller Konventionen beginnen die beiden eine leidenschaftliche, skandalträchtige Affäre. In deren Sog Mary auf schicksalhafte Weise zur großen Schriftstellerin reift. In einer Welt, in der alles möglich erscheint, gelingt ihr der große literarische Durchbruch: Mit „Frankensteins Monster“ erschafft sie die wohl schaurigste und düsterste Kreatur der Literaturgeschichte.

Die familiären Wurzeln, Marys eigene, teilweise verstörende Erfahrungen und ein freiheitlich denkendes, kreatives Umfeld liefern den Nährboden für ein unglaubliches, die Geschichte überdauerndes Werk!

Elle Fanning, spielt die junge, rebellische Mary Shelley, die im frühen 19. Jahrhundert für die Liebe und ihren eigenen Weg kämpft. An ihrer Seite überzeugt der britische Schauspieler Douglas Booth als ihr charismatischer und unberechenbarer Liebhaber. Das Star-Ensemble wird ergänzt durch Tom Sturridge, Maisie Williams und Joanne Froggatt.

Prokino Home Entertainment veröffentlicht „Mary Shelley – Die Frau die Frankenstein erschuf“ als Video on Demand am 2. Mai 2019 auf diversen Plattformen erhältlich. Das Bonusmaterial zum Film enthält neben dem deutschen und dem Original- Kinotrailer Interviews mit Cast und Crew sowie ein Behind the Scenes.

Bildquellen:

  • Mary_Shelley_2: © Prokino