„Inga Lindström: Lilith und die Sache mit den Männern", am 11. Februar 2018 im Programm des ZDF, ist der 74. Film der beliebten "Herzkino"-Reihe. Er wurde  in Sankt Anna und in Söderköping gedreht.

Heimliche Protagonistin der „Inga Lindström“-Verfilmungen, die nun schon seit 2004 im ZDF ausgestrahlt werden, ist die idyllische Landschaft Schwedens. Felsige Küsten, grüne Wälder und unzählige Seen, gepaart mit dem großstädtischen Flair Stockholms, prägen das Setting der Filme.

Die frisch gebackene Anwältin Lilith Larson, die aus einem Clan starker, alleinstehender Frauen stammt, möchte zu Hause endlich reinen Tisch machen: Sie muss eben diesen Frauen, die ihr Leben gänzlich ohne Männer meistern, beichten, dass sie sich verlobt hat. Auch will sie entgegen ihrer ursprünglichen Planung nach ihrem Jura-Examen nicht wieder in ihre Heimat St. Anna zurückkehren, sondern gemeinsam mit ihrem Verlobten Carl in Stockholm bleiben.

Doch kaum ist sie zu Hause angekommen, überschlagen sich die Ereignisse: Lilith trifft auf Magnus, einen Spross des Blomquist-Clans, mit dem die Larson-Frauen verfeindet sind. Denn Patriarch Peter Blomquist ist nicht nur ein gestandener Macho – die Larson-Frauen werfen ihm zudem vor, sein Bürgermeister-Amt nur für eigene Zwecke zu nutzen. So macht er nach dem Tod seines Vaters den Larsons das Land streitig, auf dem sie ein alternatives Hotel-Dorf betreiben.

Der Anwalt der Blomquists ist ausgerechnet Liliths Vater Rudy, den sie seit Kindertagen nicht mehr gesehen hat. Doch weder Clan-Matrone Iris noch ihre beiden Töchter, Liliths Mutter Rhea und deren hochschwangere Schwester Diana, wollen sich kampflos geschlagen geben. Sie ermutigen Lilith, den Fall anzunehmen und gegen Rudy und die Blomquists vor Gericht zu ziehen.

„Inga Lindström: Lilith und die Sache mit den Männern“, wird am 11. Februar 2018 im Programm des ZDF zu sehen sein, so wie der Film schon am 10. Februar in der ZDF Mediathek zu sehen sein wird.

Bildquellen:

  • Lilith_und_die_Sache_mit_den_Männern: © ZDF/Bernd Spauke

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*