So viele schräge Vögel auf einem Haufen hat man in Berlin noch nicht gesehen: In der Hauptstadt feierte „Angry Birds – Der Film“ Deutschlandpremiere. Und dabei hatten alle jede Menge Spaß. Deutscher Kinostart ist am 12. Mai 2016.

Bei der Deutschlandpremiere mit dabei waren natürlich auch Christoph Maria Herbst, Axel Prahl, Axel Stein, Anja Kling, Smudo, Ralf Schmitz und Michael Kessler, die den tierisch witzigen Figuren in der deutschen Fassung ihre prominenten Stimmen leihen. Ebenso wie die drei YouTuber iBlali, Luca (ConCrafter) und Christina Ann Zalamea (Hello Chrissy), die ebenfalls kleine, gefiederte Sprechrollen übernommen haben.

Unter den rund 1200 weiteren Gästen waren auch Anja Antonowicz, Sharon Brauner, Gedeon Burkhard, Serkan Çetinkaya, Jan Hahn (Moderator der Premiere), Thomas Heinze, Nina Kronjäger, Lenn Kudrjawizki, Baran Bo Odar, Xenia Seeberg, Sascha Vollmer mit Band und Tobey Wilson.

Warum die Vögel so sauer sind

In der animierten 3D-Komödie „Angry Birds – Der Film“ findet der Zuschauer endlich heraus, warum die Vögel so sauer sind. Der Film entführt auf eine Insel, die ausschließlich von glücklichen, flugunfähigen Vögeln bewohnt wird – oder zumindest fast. In diesem Paradies gehörten Red, ein Vogel mit der Neigung zu cholerischen Wutausbrüchen, der blitzschnelle Chuck und der unberechenbare Bombe schon immer zu den Außenseitern. Doch als die Insel eines Tages von mysteriösen grünen Schweinchen besucht wird, liegt es an diesen drei Ausgestoßenen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, herauszufinden, was die Schweine im Schilde führen.

In der deutschen Fassung leihen diese Stars den Vögeln und Schweinen ihre markanten Stimmen: „Red“ wird von Christoph Maria Herbst gesprochen, „Chuck“ von Axel Stein und „Bombe“ von Axel Prahl. Außerdem werden Anja Kling als „Mathilde“, Smudo als „Mächtiger Adler“, Ralf Schmitz als Schwein „Leonard“ und Michael Kessler als „Richter Hackpranke“ zu hören sein.

Fergal Reilly und Clay Kaytis führten Regie bei diesem Film von Columbia Pictures/Rovio Entertainment. Als Produzenten fungieren John Cohen und Catherine Winder. Das Drehbuch stammt von Jon Vitti. Executive Producer sind Mikael Hed und David Maisel.

Webseite zum Film: www.angrybirds-film.de

Bildquellen:

  • Angry Birds: © 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*