Der visionären Filmemacher James Cameron, bekannt durch "Avatar" und Robert Rodriguez, bekannt durch "Sin City" bringen ein neues episches Abenteuer auf die Leinwand. "Alita: Battle Angel" ist ein Plädoyer für mehr Hoffnung und Selbstbestimmung. Ein Cyborg mit dem Herz und der Seele einer jungen Frau erwacht in einer für sie fremden Welt. Als sie sich in der neuen Umgebung zurechtfindet, wird sie von der korrupten Regierung verfolgt. Welches Geheimnis verbirgt die junge Frau? Nach dem Manga des japanischen Comiczeichners Yukito Kishiro entstand ein opulentes Actionabenteuer mit einer starken weiblichen Heldin und einer Mitteilung an die Zuschauer. Der Kinostart ist für den 14. Februar geplant, genau richtig zum Valentinstag.

Als Alita (Rosa Salazar) aus ihrem Tiefschlaf aufwacht, sieht sie sich in einer ihr fremden Welt wieder. Sie verfügt über keine Erinnerung über ihre Vergangenheit und ist zuerst in der neuen Umgebung recht hilflos. Der empathische Arzt Ido (Christoph Waltz) nimmt sich ihrer an und gibt ihr ein neues Zuhause. Als Ido seinen neuen Gast untersucht, bemerkt er , dass unter der leer scheinenden Cyborg-Hülle das Herz und die Seele einer jungen Frau mit einer außergewöhnlichen Vergangenheit verbergen ist.

Während Alita jeden Tag etwas Neues dazu lernt und sich in ihrem neuen Leben auf den gefährlichen Straßen von Iron City immer mehr zurechtfindet, versucht Ido sie vor ihrer eigenen Vergangenheit zu schützen. Er vermutet in ihren Erinnerungen ein dunkles Geheimnis, vor dem er die junge Frau beschützen will. Alitas neuer Freund Hugo (Keean Johnson) ist bestrebt, das Geheimnis in Alitas Gedächtnis zu lüften. Er lässt nichts unversucht, sie auf ihre Vergangenheit anzusprechen, um an ihr Geheimnis zu kommen.

AlitaAber erst als die mordenden und korrupten Mächte, die die Stadt beherrschen, nach Alita suchen, erhält die junge Cyborg-Frau einen Hinweis auf ihre Vergangenheit. Scheinbar verfügt sie über einzigartige Kampfkünste, die die Mächtigen um jeden Preis kontrollieren wollen. Wenn es Alita gelingt, sich dem Zugriff der Obrigkeit zu entziehen, könnte sie der Schlüssel sein, um ihre Freunde, ihre Familie und die Welt, die ihr ans Herz gewachsen ist, zu retten.

Details zu „Alita: Battle Angel“

  • Regie: Robert Rodriguez
  • Produzenten: James Cameron, Jon Landau
  • Drehbuch: James Cameron und Laeta Kalogridis und Robert Rodriguez – basierend auf derManga-Serie „Gunnm” von Yukito Kishiro
  • Besetzung: Rosa Salazar, Christoph Waltz, Jennifer Connelly, Mahershala Ali, Ed Skrein, Jackie Earle Haley und Keean Johnson
  • Kinostart: Donnerstag, 14. Februar 2019 nur im Kino

Bildquellen:

  • „Alita: Battle Angel“ – Plakat: Bild: © 2019 Twentieth Century Fox
  • „Alita: Battle Angel“ – Szene: Bild: © 2019 Twentieth Century Fox