Eine heisse Geschichte um den kalten Krieg ist „Der Brief an den Kreml“ von Regisseur John Huston, der am 18. März erstmals auf DVD erscheint.

Ein Klassiker aus dem Jahre 1969, der mit internationalen Stars besetzt ist, u.a. sind Orson Welles und Max von Sydow  in Hustons Film zu sehen. „Der Brief an den Kreml“ ist ein Agententhriller, der die Stimmung des Kalten Krieges glaubwürdig versucht einzufangen.

Spione und Agenten

„Der Brief an den Kreml“ handelt von einem Netzwerk erfahrener Spione, das einen jungen Agenten mit fotografischem Gedächtnis rekrutiert, um ihn auf eine wichtige Mission nach Russland zu schicken.

Auf der Suche nach einem diplomatischen Brief

Die Tarnung ist perfekt und die Mühen werden belohnt: Sogar seine Zahnkronen werden ausgewechselt, um den Marineoffizier in den Kreml einzuschleusen. Dort soll er einen wichtigen diplomatischen Brief suchen, in dem die USA der Sowjetunion Unterstützung bei der Zerstörung des chinesischen Atomwaffenprograms garantieren. Es ist den Auftraggebern daran gelegen, dieses Dokument unter allen Umständen zu zerstören.

 

 

Bildquellen:

  • Der_Brief_an_den_Kreml: © Winkler Film GmbH 2006-2016

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*