Mit der sechsten Staffel geht die Aristokratensaga "Downton Abbey" zu Ende. Ab April steht das Finale auf Sky On Demand, Sky Go und Sky Online zur Verfügung. Im Juni geht die Geschichte um die Adelsfamilie Crawley dann auf Sky Atlantic HD zu Ende.

Noch eine Staffel Liebe, Verrat und Macht Anfang des 20. Jahrhunderts, dann ist Schluss. Mit der sechsten Staffel endet das britische Kostümdrama „Downton Abbey“. Ab 16. April können nun auch deutsche Zuschauer erfahren, wie es der englischen Adelsfamilie Crawley auf dem titelgebenden Familiensitz ergeht: Dann stehen die zehn Folgen der letzten Staffel, inklusive des Weihnachts-Specials, auf  Sky On Demand, Sky Go und Sky Online zum Abruf bereit, neben der deutschen Fassung gibt es die Episoden dabei auch in der Originalfassung zu sehen.

Bis zur Ausstrahlung im linearen TV müssen sich die Zuschauer allerdings noch etwas gedulden, hier gibt es die finalen „Downton Abbey“-Folgen erst im Juni zu sehen. Ab dem 3. Juni zeigt Sky Atlantic HD die Serie immer freitags um 21 Uhr.

In der sechsten Staffel stehen bei den Crawleys große Veränderungen ins Haus: Durch den gesellschaftlichen Umbruch droht ihnen der Verlust ihres Familiensitzes. Auch die Frage nach Personalabbau steht im Raum. So soll künftig Tochter Mary (Michelle Dockery) das prunkvolle Anwesen verwalten. Doch nach sechs Staffeln wird das opulente Familienepos nicht ohne ein Happy End enden. Die strenge Mrs. Hughes (Phyllis Logan) und der treue, alte Butler Carson (Jim Carter) werden endlich ihr Glück finden…

Bildquellen:

  • Downton_Abbey: © Sky Deutschland